Arbeitsgruppe Photogamut
Produktionssicherheit beim Digital Imaging

 

PhotoGamutRGB.icc
Unter dem Namen PhotoGamut_avg6c.icc stellen wir Ihnen ein ICC-Profil zur Verfügung, welches unserer Ansicht nach die genannten Anforderungen erfüllt.

Für Mac-Anwender: PhotoGamut_avg6c.sit
Für PC-Anwender: PhotoGamut_avg6c.zip

Neu in avg6c:
Das jetzt vorliegende Profil konnte gegenüber der Vorgängerversion ohne Qualitätseinbußen verkleinert werden; die Dateigröße beträgt jetzt weniger als 200 kBytes. Ausserdem wurden Probleme mit der Farbraumdarstellung im ProfileEditor von GretagMacbeth beseitigt.

Wir laden alle Fotografen, Fachlabore und Digitaldruckdienstleister dazu ein, diesen Farbraum zu testen und uns ihre Erfahrungen mitzuteilen. (Naturgemäß sind uns Anwender mit Colormanagement-Erfahrung besonders lieb).
Schon heute sichern wir zu, dass auch die endgültige Version von PhotogamutRGB.icc frei und kostenlos verfügbar sein wird. Dies gilt sowohl für Endanwender als auch für Anbieter von Software-Lösungen rund um die digitale Bildverarbeitung und Ausgabe.

PhotoGamutRGB in der Anwendung
PhotoGamutRGB ist als RGB Arbeitsfarbraum gedacht. Das bedeutet, dass es im Photoshop und anderen, Colormanagement-fähigen Programmen, als solcher eingestellt werden sollte.
Bilder, die in digitalen Kameras oder Scannern entstanden sind, empfehlen wir relativ farbmetrisch in PhotoGamutRGB zu konvertieren.
Extrem große Scanner- bzw. Kamerafarbräume könnten in Verbindung mit außergewöhnlich gesättigten Farben die Wandlung mit dem perzeptiven (oder fotografischen) Rendering Intent notwendig machen; dies wird man im Einzelfall entscheiden müssen. Der PhotoGamutRGB-Farbraum beinhaltet als ‚echtes’ Druckerprofil alle vier Rendering Intents.
Konsistente Ergebnisse erzielen Sie unserer Erfahrung nach mit der CMM von Adobe; andere CMMs’ führen – abhängig vom verwendeten Betriebssystem und der eingesetzten Bildbearbeitungssoftware – zu leicht differierenden Ergebnissen bei der Farbumrechnung.
Die Konvertierung in den Zielfarbraum des jeweiligen Ausgabegerätes sollte relativ farbmetrisch erfolgen; wir empfehlen die Zuschaltung der Tiefenkompensierung.
Bei Bildern mit sehr kräftigen Farben kann natürlich auch hier der perzeptive bzw. fotografische Rendering Intent gewählt werden.

 

Download gemittelter ICC-Profile für den Softproof:

Für Mac-User:
Average InkJet Glossy/Matt
Average Photoprinter RGB

Für PC-User:
Average InkJet Glossy/Matt
Average Photoprinter RGB